Reisen

Reise Code: ZC013 / 11 Tage / Empfohlener Reisezeitraum: Mai, Juni, September
                         


Nanjing und Shanghai – Altes und modernes Zentrum des Jangtse Deltas

Reiseverlauf: Nanjing – Yangzhou – Shanghai – Suzhou – Nanjing

Reiseverlauf: Nanjing – Yangzhou – Shanghai – Suzhou – Nanjing

Mittelpunkt dieser Reise ist die ehemalige südliche Hauptstadt Nanjing. Sechsmal in der Geschichte Chinas in ganz unterschiedlichen Epochen war Nanjing das Regierungszentrum des Landes. Sie erleben die Vielfalt der Stadt, erkunden ihre wechselnde historische Bedeutung und haben ausreichend Zeit, die chinesische Lebensart kennenzulernen. Außerdem führt Sie der Weg in das nahe gelegene Yangzhou, das frühere Salzzentrum. In Shanghai sehen Sie in erster Linie das neue boomende China. Von dort aus machen Sie einen Abstecher zum UNESCO Weltkulturerbe, den Gärten von Suzhou.


  • Individuelle Anreise*

  • Tag 1 (M**): Ankunft Nanjing

    Ihre deutschsprachige Reiseleitung empfängt Sie am Flughafen Nanjing und begleitet Sie ins Hotel. Nach einem gemeinsamen Mittagessen besichtigen wir zunächst den Präsidentenpalast und suchen anschließend das ehemalige Zentrum der Stadt, den Trommelturm, auf.
  • Tag 2 (F/M): Nanjing

    Nach einem Frühstück im Hotel fahren wir zu einem bedeutenden buddhistischen Tempel, dem Hahnenschrei-Tempel (Jimingsi). Wir besteigen die zur Anlage gehörende Pagode von der wir einen prächtigen Blick auf den benachbarten Xuanwu See und seine Insellandschaft haben. Im Anschluß entdecken wir die Unterschiede und Gemeinsamkeiten in der Personenverehrung verschiedener Epochen. Zunächst statten wir Dr. Sun Yat-Sens Grabmal (Zhongshanling) – dem Gründer der Republik von 1911 – einen Besuch ab. Im Anschluß haben wir die Möglichkeit zum direkten Vergleich mit der Kaiserzeit: Wir besichtigen das Grab des ersten Ming-Kaisers (Mingxiaoling).
  • Tag 3 (F/M): Nanjing

    Auch heute wandeln wir auf den Spuren der Zeit, indem wir das Bollwerk Zhonghuamen, Chinas größtes erhaltenes Stadttor bewundern und den Park des Mochou Sees besichtigen, in dem sich noch heute historische Zeugnisse aus ganz unterschiedlichen Epochen entdecken lassen. Ganz in der Nähe befindet sich die Gedenkstätte für das Nanjing Massaker, in dem wir mehr über die japanische Besetzung der Stadt erfahren. Am Abend haben Sie die Möglichkeit in der Nähe des Konfuziustempels, einem belebten Viertel, einen Feuertopf, das chinesische Fondue, zu genießen.
  • Tag 4 (F/M): Nanjing – Yangzhou

    Am heutigen Tag fahren wir nach Yangzhou, in das alte Salzzentrum der Region. Durch den Handel mit dem 'Weißen Gold' zu Reichtum gekommen, haben die Einwohner sich herrschaftliche Residenzen mit außergewöhnlichen Parkanlagen errichtet. Eine davon ist der He Garten, den wir heute besichtigen. Des Weiteren besuchen wir die Jadefabrik, in der wir die Kunst des Jadeschnitzens bewundern können. Außerdem führt uns unser Weg zum Schmalen Westsee, der seinen Namen zwar in Anlehnung an den berühmten großen Westsee in Hangzhou trägt, dennoch aber eine ganz eigene, beschauliche Atmosphäre hat.
  • Tag 5 (F/M): Yangzhou

    Am Vormittag begeben wir uns zunächst zu einem Grab aus der Han Dynastie, dessen Grabbeilagen – zu denen ein wertvoller Jadeanzug zählt – besonders sehenswert sind. Danach erkunden wir die Geschichte islamischer Missionare. In der Anlage des Puhading Grabes gibt es eine kleine Moschee, in der noch heute regelmäßig gebetet wird. Im Anschluß besichtigen wir den Ge Garten, dessen einzelne Abschnitte der Anlage den vier Jahreszeiten zugeordnet sind. Anschließend bleibt genügend Zeit, den historischen Stadtkern mit dem Siwang Pavillon und dem Wenchang Pavillon sowie die Steinpagode zu erkunden.
  • Tag 6 (F/M): Yangzhou – Shanghai

    Heute fahren wir nach Shanghai. Dort besuchen wir den Jade Buddha Tempel und seine beeindruckende weiße Jadestatue in Form eines liegenden Buddhas. Anschließend führt uns der Weg in das Zentrum Shanghais, den Volkspark. Dort erkunden wir das Museum für Stadtentwicklung. An einem Modell sehen Sie dort die rasante Veränderung Shanghais in Gegenwart und Zukunft. ALTERNATIV hierzu können Sie das Shanghai Museum mit seinen wertvollen Kunstschätzen besichtigen. Am Nachmittag erkunden wir das ehemals französische Viertel. Am Abend lockt ganz in der Nähe das Bar- und Szeneviertel Xintiandi. Hier können Sie auch zu Abend essen, z.B. im Restaurant Herbal Legends, das sich auf die Zubereitung außergewöhnlicher und gesundheitsbewusster Speisen in Tradition der chinesischen Medizin spezialisiert hat.
  • Tag 7 (F/M): Shanghai

    Heute machen wir uns auf den Weg zur berühmten Uferpromenade Bund und schauen auf die Skyline des Boomviertels Pudong am anderen Ufer des Huangpu Flußes. Im Anschluß fahren wir auf den Jinmao Wolkenkratzer, das zweithöchste Gebäude Shanghais, von dem wir einen atemberaubenden Ausblick auf die Stadt haben und die Kontraste zwischen Tradition und Moderne deutlich erkennen können. Den nahe gelegenen Fernsehturm "Perle des Orients", das Wahrzeichen der Stadt, sehen wir aus einer ganz anderen Perspektive. Anschließend gibt es in der Umgebung des Yu Gartens und in der Nanjing Lu Gelegenheit zum Einkaufen von Souvenirs. Am Abend empfehlen wir Ihnen den Besuch einer Akrobatikaufführung.
  • Tag 8 (F/M): Shanghai – Suzhou

    Heute verlassen wir Shanghai und gelangen in die Seidenstadt Suzhou. Nach einer malerischen Bootsfahrt auf dem Kaiserkanal, besuchen wir einen der berühmten Gärten der Stadt. DerGarten des Meisters der Netze ist Teil eines UNESCO Weltkulturerbes. Im Seidenmuseum erfahren wir danach mehr über die Bedeutung der Seide für diesen Ort.
  • Tag 9 (F/M): Suzhou – Nanjing

    Nachdem Sie gestern einen sehr kompakten kleinen Garten besichtigt haben, lernen wir heute im Garten des einfältigen Beamten und im Garten des Verweilens die ganze Vielfältigkeit der Gartenlandschaften Suzhous kennen. Hier begreifen wir, warum Suzhou im Volksmund auch als paradiesisch bezeichnet wird. Am Nachmittag verlassen wir Suzhou in Richtung Nanjing.
  • Tag 10 (F/M): Nanjing

    Am heutigen Tag besuchen wir den Xuanwu See im Norden der Stadt und besteigen den Löwenberg, von dem wir einen guten Blick auf den Jangtse Fluß haben. In den benachbarten Tempeln Tianfei und Jinghai erfahren wir mehr über den berühmtesten chinesischen Seefahrer, Zheng He. Im Anschluß haben wir Zeit für einen Bummel durch eine Passage mit Teeläden, in denen wir verschiedenste Sorten verköstigen können.
  • Tag 11 (F): Abreise

    Ihre Reiseleitung begleitet Sie zum Flughafen Nanjing und Sie treten Ihre Heimreise an.
  • * Auf Wunsch Buchung internationaler oder innerchinesischer Flüge zur An- und Abreise zu tagesaktuellen Preisen möglich.
  • ** Frühstück (F), Mittagessen (M) und Abendessen (A) sind nur wie ausgeschrieben im Reisepreis enthalten. Ansonsten gilt: Abendessen wird auf Wunsch organisiert, ist jedoch exklusive.
  • Download des Reiseprogramms als pdf:
    ZC013 Nanjing und Shanghai

 
Im Falle einer solchen Zubuchung, werden Sie am Anreisetag von Ihrem Reiseleiter am Flughafen Pudong bzw. Hongqiao in Empfang genommen und fahren gemeinsam zu Ihrem Hotel. Am Abreisetag werden Sie ebenfalls zum Flughafen begleitet. Im Falle eines internationalen Abfluges von Pudong ist eine Fahrt mit dem Transrapid inklusive.
Auf Wunsch Buchung internationaler oder innerchinesischer Flüge zur An- und Abreise zu tagesaktuellen Preisen möglich.
Frühstück (F), Mittagessen (M) und Abendessen (A) sind nur wie ausgeschrieben im Reisepreis enthalten. Ansonsten gilt: Abendessen wird auf Wunsch organisiert, ist jedoch exklusive.
Um Ihnen die besondere Kürze der Wegezeiten dieser Reise zu verdeutlichen, zeigen wir Ihnen hier die ungefähre Gesamtreisezeit zwischen zwei oder mehreren Zielgebieten an einzelnen Tagen (sofern diese über einer Stunde liegt).